Glück im Unglück Teil 2

glueckNach der Geschichte mit der Küchenlieferung folgte gegen Abend das zweite Highlight vom Gründonnerstag! Wir waren neugierig auf die ersten gelegten Fliesen und sind spontan nach Otze gefahren. Ein halb gefliester Wohnbereich sieht zwar noch etwas komisch aus, aber die Fliese macht einen schicken Eindruck. Dann der Schock: Anja öffnet eine Packung der heute gelieferten Bodenfliesen für das Bad im OG, es sind die FALSCHEN… Wie kann das sein?

Wir sind erstmal kurzfristig beim Spanier eingekehrt und haben den Schock bei Tapas wirken lassen. Später stellte sich heraus, dass ich den falschen Bemusterungzettel an den Fliesenleger geschickt hatte. Laut Internet Händler ist die eigentlich geplante Fliese lieferbar und könnte kurzfristig beschafft werden. Heute, am Ostersamstag, direkt beim Baustoffhandel sowie Fliesenleger Lübbe angerufen, die Fliesen sind auch hier lieferbar. „BLOCKEN!“ Jetzt nur noch klären, ob diese einfach ausgetauscht werden können und dann wäre dieses Maleur auch geklärt.